Panoramafenster

PANORAMAFENSTER

Panoramafenster sind großzügig geschnittene Glasflächen mit wenig oder gar keinen Unterbrechungen, die große Wandteile oder komplette Wände ersetzen und Ihre Räume in wahre Wohlfühloasen verwandeln. Bei bodentief ausgeführten Panoramafenstern kann zusätzlich eine Schiebetür als Ausgang für Terrasse oder Garten eingefügt werden. Im Unterschied zu bodenlosen Fenstern sind Panoramafenster entweder gar nicht geteilt oder sie bestehen nur aus wenigen Elementen und genau dadurch entsteht der namengebende Panoramablick.

Panoramafenster sorgen für Helligkeit und Ausblick

Panoramafenster sind besonders wegen ihres großen Lichteinfalls beliebt – sie erlauben eine weite Aussicht und tränken den Raum in Licht. Außerdem lassen Panoramafenster mit ihren großen Glasflächen den Raum größer wirken.

Im Erdgeschoss bilden Panoramafenster einen fließenden Übergang zum Außenbereich. Panoramafenster sorgen für einen unverwechselbaren Ausblick und den Eindruck, dass sich Wohnraum und Natur verbinden und deshalb sind Panoramafenster auch Garanten für echte Wohlfühlatmosphäre.

Wo lassen sich Panoramafenster überall einbauen?

Prinzipiell lassen sich Panoramafenster überall dort einbauen, wo die Statik des Gebäudes dies zulässt. Am häufigsten werden Panoramafenster als bodentiefe Variante verbaut. Man findet sie aber auch eingebaut auf einer Höhe von 1m bis 1,20m. Panoramafenster bieten vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten: Sie können sowohl in Neu- als auch nachträglich in Altbauten installiert werden. Neben Wohn- und Schlafräumen lassen sich Panoramafenster auch im Dachbereich einbauen und sorgen auch dort für ein Gefühl wie unter freiem Himmel. Und dem Trend zu vollverglasten Wänden kommen Panoramafenster etwa als komplette Umrandung eines Obergeschosses als Penthouse entgegen.

Sind Panoramafenster energieeffizient?

Bei großen Glasflächen empfiehlt es sich, über die Verwendung einer Sonnen- und Wärmeschutzverglasung oder eine Außenjalousie nachzudenken. Panoramafenster mit Wärmeschutzgläsern erfüllen die Anforderungen der EnEV 2009 und verhindern Wärmeverlust im Winter und zu starke Aufheizung im Sommer.