Fluchttreppen

Fluchttreppen retten im Ernstfall Leben

Fluchttreppen sind wichtige Bestandteile von Brandschutzkonzepten. Sie werden auch häufig als Feuertreppen bezeichnet. In diesem Fall handelt es sich jedoch meist um eine Treppe, die ausschließlich im Brandfall verwendet werden darf. Fluchttreppen dienen als Fluchtweg. Sie müssen im Brandfall ihre Funktion erfüllen, also feuerbeständig sein. Natürlich sollten Fluchttreppen den jeweiligen Bauordnungen der Länder entsprechen.

Das Unternehmen Czotscher stellt Fluchttreppen aus Metall her, individuell und genau nach den Vorgaben des Brandschutzes. Die Treppen müssen nicht nur stabil sein, sondern auch breit genug und rutschhemmend. Wichtig ist aber nicht nur die Funktion der Treppe, sondern auch ihr Aussehen. Ideal ist es, wenn man eine Mischung aus stimmigem Design und hoher Funktionalität erreicht.

Bei einer Fluchttreppe muss nicht immer ein grobes Lochblech verwendet werden. Es gibt auch Bleche mit einer fein strukturierten Oberfläche, die der Treppe eine besondere Ästhetik verleiht. Damit wird die Treppe sogar zu einem architektonischen Highlight des Gebäudes.

Wir bieten ein Gesamtpaket: Beratung, Aufmaß und zulassungskonforme Montage. Nach Herstellerrichtlinien und durch geschultes Personal.

Eigene Fertigung – Montage vor Ort

Wir produzieren individuelle Treppen u.a. in unserer eigenen Fertigung. Nicht nur hier setzen wir auf handwerkliche Qualität, sondern auch bei der Montage der Treppe. Unsere Monteure sind speziell ausgebildet und haben eine lange Erfahrung im Bereich Brandschutz.

„Jedes nicht zu ebener Erde liegende Geschoss und der benutzbare Dachraum eines Gebäudes müssen über mindestens eine Treppe zugänglich sein (notwendige Treppe); weitere notwendige Treppen sind erforderlich, wenn die Rettung von Menschen im Brandfall nicht auf andere Weise möglich ist“ Hessischen Bauordnung.

Auch Fluchttreppen erfüllen unterschiedliche Feuerschutzklassen. Eine Fluchttreppe mit der Klasse F30 muss beispielsweise im Falle eines Brandes dem Feuer 30 Minuten Stand halten. Bei einer Fluchttreppe mit der Schutzklasse F60 sind es 60 Minuten. Natursteintreppen gelten nicht als feuerbeständig, da sie unter der Einwirkung von Hitze und Wasser (Löschwasser) zu hohen Spannungen ausgesetzt sein können, dass sie zerspringen.

Fluchttreppen müssen auch ästhetisch zu dem Gebäude passen. Das ist für den Architekten nicht immer eine leichte Aufgabe. Fluchttreppen sind an der Außenseite des Gebäudes angebracht und dominieren nicht selten die Fassade. Oftmals eine reizvolle Lösung ist der Bau einer Spindeltreppe.

Einige Beispiele unserer Arbeit

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Melden Sie sich zur Czotscher Post an und erhalten Sie regelmäßig