Brandschutztag

Der Czotscher – Brandschutztag

Wissen und Know-how für Architekten und Planer

Der Czotscher – Brandschutztag findet einmal im Jahr statt. Mittlerweile hat sich dieser Tag als Plattform rund um den Brandschutz bei Architekten und Planern im Rhein-Main-Gebiet etabliert. Was vor einigen Jahren recht klein mit 15 bis 20 Teilnehmern begonnen hat, ist über die Jahre mehr und mehr gewachsen. Mittlerweile kann Heiko Rinker, Prokurist beim Unternehmen Czotscher, über 100 Architekten und Planer begrüßen.

Hochkarätige Fachleute aus dem Bereich Brandschutz referieren an diesem Tag zu unterschiedlichen Themen des Brandschutzes. Neben den informativen Vorträgen ist aber auch ein schönes Ambiente wichtig. Aus diesem Grund findet der Czotscher-Brandschutztag immer an besonderen Locations statt. Denn zwischen den Vorträgen sollte auch immer Gelegenheit zu einem ungezwungenen und netten Gespräch mit den Kollegen sein.

BST201332
Brandschutztag 2018 - UNION HALLE
Brandschutztag 2018 - UNION HALLE

Das Besondere an diesem Tag ist, dass hier Produktexperten und Planer ins Gespräch kommen, um über Möglichkeiten im Brandschutz zu sprechen. Als ausführendes Unternehmen profitiert nicht nur Czotscher von diesem Wissensaustausch.

Sie sind Architekt oder Planer und möchten am Brandschutztag teilnehmen?

Die Teilnahme am Czotscher Brandschutztag ist für Architekten und Planer kostenlos. Damit wir Ihnen eine Einladung zur Anmeldung zusenden können, melden Sie sich am besten zu unserer Czotscher Post an. Sie erhalten nicht nur eine Einladung, sondern auch regelmäßig Information rund um das Thema Gebäudesicherheit. 

Hier geht es zur Anmeldung für die Czotscher-Post

Fragen rund um den Brandschutztag

Wer kann am Brandschutztag teilnehmen? Teilnehmen dürfen Architekten und Planer.

Wie und wo kann ich mich anmelden? Zweimal im Jahr verschicken wir mit unsere Czotscher-Post eine Einladung und damit auch eine Anmeldemöglichkeit zum Brandschutztag. Am einfachsten ist es, wenn Sie als Architekt und Planer die Czotscher Post abonnieren (Anmeldebutton direkt unter den Fragen). Dann bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Kostet die Teilname Geld? Nein, die Teilnahme ist für Architekten und Planer kostenlos.

Gibt es Fort- oder Weiterbildungspunkte der Kammern? Ja, sowohl Architektenkammer und Ingenieurkammer gewähren in der Regel Weiterbildungs- oder Fortbildungspunkte für die Teilnahme am Brandschutztag. In der Vergangenheit wurden zwischen 6 und 8 Punkte vergeben.

Ist die Teilnahme begrenzt? Der Brandschutztag hat eine Teilnehmergrenze von 100 Personen. Pro Büro dürfen höchstens drei Teilnehmer angemeldet werden.

Wie oft findet der Czotscher Brandschutztag statt? Nur einmal im Jahr.

Findet der Brandschutztag immer am selben Ort statt? Nein, er findet zwar immer im Rhein-Main-Gebiet statt, aber in unterschiedlichen Locations

Kann ich auch als Aussteller und Partner teilnehmen? Ja, der Brandschutztag bietet Unternehmen Kooperationsangebote. Mehr darüber erfahren Sie hier…

Werden Sie Partner beim Czotscher Brandschutztag

Eindrücke der vergangenen Brandschutztage

Hier einige Stimmen über unseren Brandschutztag

“Bei keiner regionalen Veranstaltung können wir an einem Tag so viele Fachplaner erreichen, wie am Czotscher Brandschutztag”

(Ronald Gerstner, Karlheinz Peters GmbH)

 

“Der Czotscher Brandschutztag ist eine hervorragende Plattform, um Architekten und Planer zu treffen und mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.”

(Dirk Stumpf, Kingspan Insulation)

 

“Der etwas andere Brandschutztag “Informativ-Kommunikativ-Unterhaltsam”. Firma Czotscher lässt sich für die Teilnehmer immer etwas Besonderes einfallen. Ein Tag den man nicht so schnell vergisst, mit Spannung erwarte ich den nächsten CZ-Brandschutztag”

(Stephan Berno,Gebietsverkaufsleiter, Fa. Stöbich Brandschutz GmbH)

 

“Wir unterstützen den Czotscher Brandschutztag bereits seit seinen Anfängen und sind von der Entwicklung dieses Fortbildungstages begeistert.”

(Thorsten Hichert, Novoferm)

Brandschutztage

2018

Am 6. März in der UNION HALLE in Frankfurt am Main

Referenten und Gäste:

  • Karl-Olaf Kaiser: Fachbauleitung Brandschutz
  • Josef Faßbender: Feuerschutztüren und Feststellanlagen –  Planung und Ausführung
  • Jörn Lohmann: Planung und Ausführung von Brandschutzelementen. Vermeidung von Fehler bei der Planung und Ausführung
  • Aussteller und Partner: Live-Präsentationen
  • Markus Hofmann: „Vorsprung durch Wissen – In jedem Kopf steckt ein Superhirn!“

2017

Am 30. März im Gebäude THE SQUAIRE am Frankfurter Flughafen

Referenten und Gäste:

  • Karl-Olaf Kaiser: Update MBO/Risiken bei der Verwendung von Wärmedämmverbundsystemen /
    Die Musik spielt in Brüssel – Deutschland bekommt eine neue Musterbauordnung
  • Josef Faßbender: Häufige Fehler bei Feuerschutztüren und Feststellanlagen
  • Stephan Berno: Planung von Rauchschürzen mit Zulassung für Außenanwendung
  • Jörn Lohmann: Entwicklung von Brandschutzverglasungen
  • Immanuel Czwalina: Brandschutztechnische Schutzziele
  • Thomas Eberl: Gesund powern – effektiv abschalten

2016

Am 26. April 2016 in Schuhbeck’s Check Inn in Frankfurt Egelsbach

Referenten und Gäste:

  • Karl-Olaf Kaiser: Am Drücker – wie viel Türöffnungskraft in Fluchtwegen ist akzeptabel?
    Die Musik spielt in Brüssel – Deutschland bekommt eine neue Musterbauordnung
  • Matthias Zimmermann: Automatische Türsysteme: Anforderungen, Planungs- und Auswahlkriterien
  • Prof. Dr.-Ing. Gerd Geburtig: Brandschutz und Barrierefreiheit im Einklang – eine Herausforderung
  • Stephan Berno: Brandschutzelemente live erleben
  • Jörn Lohmann: Brandschutz in Europa – Was wird sich ändern? Brandschutz mit Feuerschutztüren: Es kommt auf die richtige Ausführung an!
  • Friedhelm Simon: Brandschutz in Installationsschächten
  • Interview mit Andreas Möller
  • Alexander Dupp: Barrierefreiheit und Einbruchschutz an Fenstern und Außentüren

2015

Am 23. April 2015 im Messeturm Frankfurt

Referenten:

  • Karl-Olaf Kaiser: Europäische Bauproduktenverordnung für Planer im Innenausbau.
  • Prof. Dr.-Ing. Gerd Geburtig: Brandschutztüren im Bestand
  • Roland Bartl: Anforderungen und Umsetzung der neuen europäischen Norm EN 16034
  • Stephan Berno: Textile Brandschutzsysteme im Regelwerk der Normen
  • Carsten Steiner: Europäische Klassifizierung von Feuerschutzabschlüssen
  • Heike Nordick: Burnout??! … Modewort oder Wirklichkeit?
  • Reinhard Schröders: Feuer- und Rauchschutztüren – Ausblick auf die neuen harmonisierten europäischen Normen
  • Matthias Seck: Brandschutz und Einbruchhemmung in einer Tür

2014

Am 2. April 2014 im Airport Conference Center des Flughafen Frankfurt/Main

Referenten:

  • Dipl.-Ing. Karl-Olaf Kaiser, BPK GmbH, Kaiser Brandschutzseminare
  • Peter Jung, WindowMaster GmbH
  • Nikolas Jelinek, Warema Renkhoff SE
  • Andreas Spang, Maniago & Henss GmbH
  • Stephan Berno, Stöbich Brandschutz GmbH
  • Dipl.-Ing. Tobias Endreß, geschäftsführender Gesellschafter der Endreß Ingenieurgesellschaft bmH

2013

Am 17. April 2013 in der Klassikstadt Frankfurt

Referenten:

  • Werner Feeser, Novoferm Vertriebs GmbH
  • Stephan Berno, Stöbich Brandschutz GmbH
  • Dipl.-Ing. (FH) Josef Mayr, Bauingenieur und Brandschutzsachverständiger, Feuer Trutz GmbH
  • RA Götz Winter, Spezialist für Baurecht mit der Fokussierung auf das Recht des baulichen Brandschutzes

2012

Am 27. März 2012 in der Commerzbank-Arena in Frankfurt

Referenten:

  • Dipl.-Ing. (FH) Josef Mayr, Bauingenieur und Brandschutzsachverständiger, Feuer Trutz GmbH
  • Jörn Lohmann, Novoferm Vertriebs GmbH
  • Günther Weizenhöfer, Dipl.-Ing. Architekt, GEZE GmbH
  • RA Götz Winter, Rechtsanwalt bei Winter Rechtsanwälte

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Melden Sie sich zur Czotscher Post an und erhalten Sie regelmäßig